Showcar für Thommy Ten & Amélie van Tass’

Die Firma Figl Car Colors führte den Umbau und die Neulackierung eines Ford Mustang Cabrios der Ur-Generation zum bühnengerechten Showcar des Magier-Paares Thommy Ten & Amélie van Tass durch. Eine nicht alltägliche Herausforderung für den Pielachtaler Meisterbetrieb wie uns Markus Figl erzählt.

Thommy Ten & Amélie van Tass sind Weltmeister der Magie und zählen zu den berühmtesten Zauberkünstlern und Mentalmagikern der Gegenwart. Als erste Österreicher standen sie für 500 Shows am weltberühmten Las Vegas Strip auf der Bühne und begeisterten als Headliner einer Residency-Show mit ihrer Performance ein Millionenpublikum. Aus Las Vegas brachten sie Ende letzten Jahres auch die Idee für ein individuell gestaltetes Showcar mit und fanden in Amélie van Tass‘ Pielachtaler Heimatgemeinde Hofstetten-Grünau mit Figl Car Colors den kongenialen Projektpartner für Karosserie und Lack. Nur zwei Monate später ging das unter Regie von Firmenchef Markus Figl komplett zerlegte, zum leichtgewichtigen Showcar umgebaute und lackierte 1965er Ford Mustang Cabrio mit dem Künstlerpaar auf Tournee.

Leichtbau für Show-Logistik

Markus Figl, der mit Amélie van Tass, mit bürgerlichem Namen Christina Gruber, von Kindheitsbeinen an aus der Nachbarschaft bekannt ist, erinnert sich: „Im Dezember sprachen wir miteinander über die ersten Ideen zu einem Showcar, das optisch alle Stücke spielen, aber leicht zu transportieren und auf Bühnen ohne Aufwand zu manövrieren sein sollte.“ Anfang des heurigen Jahres habe dann alles sehr schnell gehen müssen, da die nächste Tournee vor der Türe stand. Das Werkstück war zu Beginn alles andere als glamourös: ein ins Alter gekommener Ford Mustang Convertible der Ur-Generation. Figl und seine Karosserietechniker „entkernten“ das Wrack zunächst um alle schweren oder nicht benötigten Komponenten und stabilisierten Karosserie und Fahrgestell, um es für die Logistik des Showgeschäfts umzurüsten. „Das Showcar hat weder Motor noch Getriebe noch Differenzial, dafür ist es leicht transportierbar“, schmunzelt Markus Figl.

Design aus dem Tournee-Prospekt

Die Lackierung erwies sich nicht weniger herausfordernd als die Arbeiten an Karosserie und Chassis, erläutert Figl: „Die Neulackierung sollte sich an den Farbtönen orientieren, mit denen die aktuelle Tournee ‚Dreifach Zauberhaft – die Las Vegas Show‘ beworben und auf der Bühne ins Licht gesetzt wird.“ Wie erwartet, stellte sich schnell heraus, dass die nach den Tournee-Prospekten in der Lackiererei gemischten Lila- und Violetttöne der Metallic-Lackierung erst nach mehrfacher Anpassung auch im Scheinwerferlicht den geplanten Farbeffekt erzielten.

„Schlussendlich konnten wir unsere beiden magischen Kunden mit einem hervorragenden Ergebnis überzeugen, das ihr Publikum begeistert“, freut sich Figl über den erfolgreichen Abschluss dieses nicht alltäglichen Auftrags.

NÖN Bericht>>